<< back   
Tom Hanks-Filmrequisite: Apollo 13


Last update: 08.09.2012


Eröffnung des "Weltraum-Ateliers" am 9.9.2012

Apollo 13
Apollo 13

Haupt-Attraktion ist die Apollo-13-Kapsel, die für den gleichnamigen Blockbuster mit Tom Hanks erbaut wurde. Im vergangenen Jahr war sie in mehreren europäischen Städten on Tour. Anlass war das Jubiläum „50 Jahre bemannte Raumfahrt“.

Mit dem „Tag der offenen Tür“ soll am Sonntag, dem 9. September, ab 14 Uhr das „Weltraum-Atelier“ in Mosberg-Richweiler, Bornwiesstraße 1, offiziell eröffnet werden. Künftig sollen dort Führungen z.B. für Weltraum-interessierte Schülerinnen und Schüler, für Touristen, aber auch Seminare durchgeführt werden, in denen auch wertvolle Tipps zur Astro-Fotografie vermittelt werden.



Sie sind herzlich eingeladen!

Am 9. September wird das Weltraum-Atelier Nohfelden offiziell eröffnet.

Melden Sie sich an, und wir senden Ihnen alle Detals zur Location:
info@tv-film.de


_____________
YouTube >



50 Jahre bemannte Raumfahrt


Raumfahrt-Legenden (nicht nur) unter sich

Vom 20.-25. Juni 2011 trafen sich die Pioniere der bemannten Raumfahrt auf der Kanaren-Insel Teneriffa. Im Rahmen des Starmus-Festivals sind Interviews mit Kosmonauten und MoonWalkern entstanden.


_____________
YouTube >

Apollo 13 in Saarbrücken gelandet


Fotoabzug mit original Astronauten-Autogrammen


Weltraum-Ausstellung Sebastian Voltmer
 
Mercedes-Benz-Niederlassung  66117 Saarbrücken, Untertürkheimerstr. 1
 
Am 16.8.2011 um 17:30 Uhr eröffnet Oberbürgermeisterin Charlotte Britz als Schirmherrin die Schau aus Anlass des Jubiläums "50 Jahre bemannte Raumfahrt".
 
Präsentiert wird als Highlight die Replika der Apollo 13-Weltraum-Kapsel, die nach Plänen der NASA aus Anlass des gleichnamigen Hollywood-Films mit Tom Hanks entstand. Eigentümer ist der Filmemacher Sebastian Voltmer, der auch eine Auswahl seiner neuesten großformatigen Astrofotos von galaktischen Nebeln, Galaxien und kosmischen Ereignissen ausstellt.
 
Bei dieser Gelegenheit werden auch die aktuellen Interviews mit berühmten "Weltraum-Legenden" gezeigt, die er im Juni auf Teneriffa anlässlich eines Wissenschafts-Kongresses geführt hatte. Sebastian Voltmer ist dabei u.a. mit Neil Armstrong, dem ersten Menschen auf dem Mond, sowie weiteren US-Moonwalkern, aber auch mit Alexei Leonow, dem ersten im Weltraum schwebenden Kosmonauten, zusammengetroffen.
 
Moderiert wird die Schau von Eberhard Schilling / Saarländischer Rundfunk.
 
Die Weltraum-Ausstellung mit interessanten Film-Vorführungen (u.a. im Cockpit der Raumkapsel) ist bis Ende November 2011 zu sehen.
 
Mit sternfreundlichen Grüßen
 
Ihre Voltmers und die Mercedes-Niederlassung Saarbrücken


- APOLLO 13 -




Apollo 13 in der Mercedes Benz-Niederlassung Fulda - Leihgabe S. Voltmer



Restaurierung der Apollo 13-Kapsel durch die Mercedes Benz Niederlassung in Fulda. Anlass ist eine Weltraum-Ausstellung im Mercedes-Benz-Forum mit dem Vonderau Museum (Fulda) und der "National-Aerospace-Sinntal" im Jahr 2011
_____________
YouTube >

Apollo 13 - unser Maskottchen


Zurückliegende Events

Apollo 13

Zur Yuri's Night Apollo 13 in Fulda gelandet
Ausstellung 50 Jahre bemannte Raumfahrt mit der Apollo 13 von Sebastian Voltmer in der Mercedes-Benz-Niederlassung Fulda. Offizielle Partner sind das Vonderau Museum (Fulda) und der "National-Aerospace-Sinntal"

mehr auf Flickr >

Apollo 13

Apollo 13 - reloaded
Restaurierung der Apollo 13 Kapsel durch die Mercedes Benz-Niederlassung in Fulda. Anlass ist die Weltraum-Ausstellung "50 Jahre bemannte Raumfahrt" im Mercedes-Benz-Forum mit dem Vonderau Museum (Fulda) und der "National-Aerospace-Sinntal"


Historische Aufnahme:
Kurz nach der Landung im Meer
werden die Astronauten geborgen.




Lust auf mehr? Astrophotography by Sebastian Voltmer



TV: drehscheibe & nano berichten >

„Houston, wir haben ein Problem!“ – Regisseur Ron Howard gelingt in „Apollo 13“ neben einer Atem beraubenden Spannung, durch Stars wie Tom Hanks, auch eine große emotionale Tiefe.

Am 10. April 1970 hebt Apollo 13 mit den Astronauten Lovell, Haise und Swigert vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ab und tritt die Reise zum Mond an. Als am dritten Tag ein Sauerstofftank explodiert und die Stromversorgung zusammenbricht, kommt dies einem Todesurteil für die Astronauten gleich.

Fieberhaft arbeitet das Bodenteam der NASA in Houston unter der Leitung von Gene Kranz daran, die Männer zurück auf die Erde zu holen. Kranz weist die Besatzung an, aus dem havarierten Raumschiff in die intakte Mondlandefähre umzusteigen, die als einzige Chance für eine Landung in Frage kommt.